Kündigung Ablauf

Wir helfen Ihnen bei einer Kündigung und Ablauf

Überblick

Kündigung Ablauf? Kündigungsretter hilft.

Die Kündigung und Ablauf. Hier haben wir die wichtigsten Fragen zu Kündigung und Ablauf bereit gestellt.

Was muss ich bei einer Kündigung im Ablauf beachten?

Die Kündigung und der Ablauf bis zum Ende der Kündigungsfrist ist sehr übersichtlich. Eine Kündigung zu erklären ist deshalb relativ einfach. Beachten Sie, wenn Sie kündigen sollten, dass Sie das Originalschreiben mit Ihrer Unterschrift verschicken. Ein Kündigungsschreiben beispielsweise per E-Mail, über WhatsApp etc. führt nicht zur wirksamen Kündigung. Es muss immer das Originalschreiben sein. Sie können für sich eine Kopie des Kündigungsschreibens anfertigen, das ist kein Problem. Das Original muss aber dem Gegenüber zugehen. Und dies ist schon der zweite wichtige Punkt: Achten Sie darauf, dass die Kündigung rechtzeitig zugeht. Entstehen Streitigkeiten hinsichtlich des Zeitpunkts des Zugangs, müssen Sie im Zweifel beweisen, wann die Kündigung wirklich zugegangen ist.

Was bedeutet Kündigung zum 15. für den Ablauf?

Die Kündigung zum 15. bedeutet, dass die Kündigung bis zum Ende dieses Tages zugegangen sein muss, damit dann die jeweilige Kündigungsfrist beginnen kann. Grundsätzlich muss beim Ablauf einer Kündigung zwischen dem Kündigungstermin und der Kündigungsfrist unterschieden werden. Kündigungstermine sind immer solche Angaben wie Kündigung zum 15., Kündigung zum Monatsende, Kündigung 6 Wochen vor Quartalsende etc. Dieser Kündigungstermin beschreibt den Zeitpunkt, bis zu dem die Kündigung nicht nur ausgesprochen, sondern auch dem Arbeitgeber oder Arbeitnehmer zugegangen sein muss. Danach beginnt dann die Kündigungsfrist, bspw. 4 Wochen.

 

Auch hier müssen Sie ganz genau aufpassen: 4 Wochen sind nicht gleich 1 Monat! Wird fristgemäß zum 15. mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen gekündigt, endet das Arbeitsverhältnis nicht am 15. des darauffolgenden Monats. Das Arbeitsverhältnis endet dann in der Regel am 12. des darauffolgenden Monats, weil dies genau 4 Wochen sind. Beträgt die Kündigungsfrist allerdings 1 Monat, dann ist es immer der 15. des darauffolgenden Monats.

Was bedeutet Kündigung zum Monatsende für den Ablauf?

Mit Kündigung zum Monatsende ist nicht die Kündigungsfrist, sondern der sogenannte Kündigungstermin gemeint. Auch hier muss die Kündigung im ihrem Ablauf immer bis zum Ende des Tages zugehen, der am Monatsende liegt. Anschließend beginnt dann die Kündigungsfrist. Deshalb ist hier zwischen Kündigungstermin und Kündigungsfrist zu unterscheiden.

Beispiel bei einer Kündigung und deren Ablauf:

Der Arbeitsvertrag enthält folgende (in der Praxis häufig vorkommende) Formulierung:

„Das Arbeitsverhältnis kann nach Ablauf der Probezeit unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen von jeder Partei gekündigt werden.“

Der Arbeitnehmer ist schon 2 Jahre beschäftigt. Hier gelten die Regelungen des § 622 BGB.

Wenn der Arbeitnehmer kündigt, dann kann er nach § 622 Abs. 1 BGB zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen kündigen.

Wenn der Arbeitgeber kündigt, dann kann er nach § 622 Abs. 2 Nr. 1 BGB zum Ende eines Kalendermonats mit einer Kündigungsfrist von einem Monat kündigen.

Wie lange im Voraus muss ich kündigen?

Wie lange im Voraus Sie Ihre Kündigung für einen ordnungsgemäßen Ablauf aussprechen müssen, hängt von Ihrer Kündigungsfrist ab. Wie lange die Kündigungsfristen sind, steht in dem Arbeitsvertrag oder in dem Tarifvertrag. Haben Sie aber weder einen schriftlichen Arbeitsvertrag und gilt auch kein Tarifvertrag für Sie, dann sind die gesetzlichen Regelungen nach § 622 BGB anzuwenden. Was viele auch nicht wissen: Es ist möglich, in Absprache mit dem Arbeitgeber nicht nur die Kündigungsfrist zu verkürzen, sondern sie auch zu verlängern. Wenn Sie beispielsweise eine Kündigungsfrist von 3 Monaten haben, aber lieber erst in 5 Monaten Ihr Arbeitsverhältnis beenden möchten, dann können Sie dies mit Ihrem Arbeitgeber besprechen. Stimmt er dem zu, dann endet das Arbeitsverhältnis erst nach 5 Monaten.

Kündigung Ablauf mit Kündigungsretter?

Kündigungsretter hilft bei Kündigung und Ablauf.

Sie haben
noch Fragen?
Rufen Sie uns gerne an.
Folgen Sie uns

© Kündigunsretter. All Rights Reserved